Intro (Deutsch)
Alle Bände erscheinen zweisprachig in Deutsch und Englisch.

Shirana Shahbazi, Insert for Parkett 60

Shirana Shahbazi, Insert für Parkett 60

PARKETT ERHELLT

Warum Sie Parkett abonnieren sollten

Parkett ist keine Kunst-Zeitschrift und kein Kunst-Heft. Sondern die umfassendste und innovativste Buchreihe für Gegenwartskunst weltweit. Zu seinen Abonnenten gehören deshalb neben Kunstliebhabern auch viele wichtige Künstler, Museen und Galerien. Parkett erscheint zwei Mal jährlich. Jeder Band umfasst ca. 250 Seiten und enthält über 250 Abbildungen, davon die meisten in Farbe.

 
Maurizio Cattelan, Parkett 59

Maurizio Cattelan, Parkett 59

PARKETT IST HAUTNAH.

Warum Ihnen Parkett das beste Bild der Gegenwartskunst vermittelt

Parkett berichtet nicht über Künstlerinnen oder Künstler, sondern entsteht in direkter Zusammenarbeit mit ihnen. Je drei bis vier der gegenwärtig wichtigsten und interessantesten Künstler stehen im Mittelpunkt jeder Ausgabe. Sie arbeiten an den Beiträgen aktiv mit – einschliesslich Photoauswahl und Seitengestaltung. So entstanden seit 1984 über 210 monographische Künstlerporträts und gegen 1400 Textbeiträge. Parkett nennt diese intensive Zusammenarbeit übrigens „Collaboration“.

 
Glenn Brown, Parkett 75

Glenn Brown, Parkett 75

PARKETT IST PRALL.

Weitere wichtige Beiträge, die Sie in jeder Parkett-Ausgabe finden

Neben den „Künstler-Collaborations“ enthält jede Ausgabe das sogenannte „Insert“: eine Folge von 10-14 Farbseiten, gestaltet von einem Künstler ohne jegliche Einflussnahme der Redaktion.„Cumulus“ ist eine Rubrik, in der jeweils zwei Kunstprofis zu einem für sie wichtigen, aktuellen Thema Stellung beziehen. Weitere Rubriken sind der „Balkon“ und „Les Infos du Paradis“, sowie drei bis vier Einzelartikel zu weiteren Künstlern. Und dann gibt es natürlich noch die bekannten Parkett-Editionen.

 
Editions for Parkett

Editionen für Parkett

PARKETT GEHT NEUE WEGE.

Über die begehrten Parkett-Künstlereditionen, die Sie als Leser erwerben können

Jeff Koons schuf eine große aufblasbare Blume, Daniel Buren entwarf eine Serie von Tischtuch-Unikaten und Yang Fudong eine schwarz/weiß Photographie. Denn jeder Collaboration-Künstler gestaltet – exklusiv für die Parkett-Leser – auch eine Originaledition. Ein Objekt oder eine Graphik, die in Parkett abgebildet, und zusätzlich als Vorzugsausgabe erhältlich ist. Nummeriert, signiert und zum Vorzugspreis. Diese in Sonderausstellungen diverser Museen wie dem MoMA in New York gezeigten Editionen sind bei Kennern und Sammlern hochbegehrt.